Die Ausführung von PowerShell Skripten zulassen

PowerShell Skripte dürfen in Windows standardmäßig nicht ausgeführt werden. Windows verweigert die Ausführung.
Öffnen Sie die Windows PowerShell mit dem Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen (rechter Mausklick auf das PowerShell Icon) und geben Sie den Befehl

PS> Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

ein. Ich empfehle grundsätzlich die Eingabe von RemoteSigned anstatt Unrestricted.

RemoteSigned erlaubt im Gegensatz zu Unrestricted die Ausführung von lokal erstellten PowerShell Skripten. Diese Skriptdateien müssen nicht signiert werden. Achtung: Sollten die Skripte auf einem anderen Rechner erstellt worden sein, so verweigert Windows die Ausführung unter Umständen (wenn der Rechner nicht in einer vertrauenwürdigen Umgebung war (siehe Internet Explorer Zones).

Mit dem Befehl

Set-ExecutionPolicy Allsigned

müssen alle Skripte digital signiert werden. Ob dies notwendig ist, hängt von den Sicherheitsanforderungen an den Server bzw. der Anwendung ab.